Die Begeisterung für die Natur

begann sehr früh, besonders für die Tierwelt. Sie führte für mich unausweichlich zum Studium der Zoologie und zu einer beruflichen Tätigkeit als Zoologe. Ich hatte das Glück, dass dies an einer Universität möglich war, sodass Forschung und akademischer Unterricht, aus diesem einen Interesse gespeist, die wichtigsten Aufgaben waren.

 

Meine wissenschaftlichen Interessen richten sich im Wesentlichen auf funktionsmorphologische Probleme von Säugetieren, aber auch auf deren Biologie und Diversität. Immer mehr beschäftigte mich außerdem der beäng-stigende Zustand natürlicher Lebensräume und die existenzielle Bedrohung so vieler Großsäugerarten - es sind dies die Tiere, die ich am besten kenne; hiermit im Zusammenhang stand auch mein Engagement als wissen-schaftlicher Berater und später als Herausgeber der von Bernhard Grzimek begründeten Zeitschrift Das TIER.

 

Die folgenden Seiten mit Sachinformationen dienen zwei Anliegen: 

Zum einen möchte ich zur Verbreitung naturkundlichen Wissens beitragen und auf die Schönheit der Natur und auf ihre vielfache Bedrohung aufmerksam machen. Deshalb leite ich Naturstudienreisen, halte öffentliche Vorträge, schreibe und korrigiere Texte und biete auf Reisen entstandene Fotos an. Meine Tätigkeit im Naturwissen-schaftlichen Verein in Hamburg (www.nwv-hamburg.de) dient im wesentlichen ebenso der Verbreitung naturwissen-schaftlicher Erkenntnisse – dies entspricht auch einem der Satzungsziele des Vereins. 

Das zweite Anliegen ist es, auf die mir wichtigsten eigenen Forschungsarbeiten und solche von Schülerinnen und Schülern sowie auf ihre Ergebnisse hinzuweisen. Viele der bearbeiteten Fragestellungen sind nicht abschließend geklärt, sodass sich hier möglicherweise Gelegenheit zu diesem oder jenem Gedankenaustausch ergibt. Diese Seiten wenden sich daher vornehmlich an fachlich orientierte Kollegen.

 

Aktualisiert am 7. Dezember 2014